201603 Bourelly 650
[08.03., 19:30 | CHB | Einlass ab 19:00 | Eintritt frei]

Mit: Péter Kiss & Péter Szűcs Jean-Paul Bourelly & Spontaneous Arkestra

Der zweifache Kossuth-Preisträger György Kurtág wird am 19. Februar dieses Jahres 90 Jahre alt. Dem großartigen Künstler zu Ehren veranstaltet das CHB am 8. März ein einzigartiges, in zwei Teile gegliedertes Konzert, dessen Programm, Inhalt und mitwirkende Künstler ein einmaliges Erlebnis versprechen.

Im ersten Teil werden der Pianist und Junior Príma-Preisträger Péter Kiss und der Klarinettist Péter Szücs Werke von Kurtág spielen. Beiden gelingt als anerkannte Kenner und Interpreten der Werke Bartóks und Kurtágs auf der Bühne mühelos der Wechsel zwischen den Genres Jazz und Klassik.

Der zweite Konzertteil umfasst unterschiedliche Musikgenres, löst sich jedoch fast gänzlich von deren gewohnter Form: ein audiovisuelles Konzert, unter der Leitung von Jean-Paul Bourelly speziell für diesen Abend erarbeitet. Der legendäre Chicagoer Fusion- und Conceptual-Komponist und Musiker Bourelly leitet in der Woche vor dem Konzert im CHB einen Conduction-Workshop. An diesem nimmt das Spontaneous Arkestra, die speziell für diesen Workshop gebildete ungarisch-deutsche Band des CHB, teil. Gearbeitet wird mit Butch Morris’ „Conduction”-Technik, die es mit ihrer besondere Art der Improvisation ermöglicht, Werke von Kurtág bzw. derer Grundideen zu reflektieren.

Es ist also nicht nur die Premiere der Spontaneous Arkestra-Band des CHB, sondern gleichzeitig das Ergebnis eines einwöchigen Musiker-Workshops – beides Ereignisse, die man sich nicht entgehen lasse sollte!

Für das visuelle Erlebnis sorgen VJ Kiritan Flux & Tlalit Segal Raayoni.