Abonnieren Sie unseren Newsletter!

März 2016 | Auszeichnung für die Ferenc-Liszt-Musikakademie

Nach dem „Paneuropäischen Picknick Gedenkpark“ in Sopron im letzten Jahr wurde nun die Ferenc-Liszt-Musikakademie als zweite ungarische Kulturerbestätte mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet.
Die europäische Initiative Kulturerbe-Siegel zeichnet seit 2013 Kulturerbestätten aus, die die europäische Einigung sowie die Ideale und die Geschichte der EU in besonderer Weise symbolisieren und verdeutlichen. Bis jetzt tragen 29 Kulturerbestätten das Siegel, u.a. die Akropolis in Athen, die Abtei Cluny (Frankreich), die Bibliothek der Universität Coimbra (Portugal) oder das Hambacher Schloss. Die Budapester Musikakademie wurde am 14. November 1875 von dem Pianisten und Komponisten Ferenc Liszt als Königlich-Ungarische Musikakademie gegründet – seit 2000 ehrt die Akademie den Gründer auch in ihrem Namen. Von 1928 bis 1944 war der hoch angesehene Komponist und Dirigent Ernst von Dohnányi Leiter der Hochschule, die bis heute international als eine der renommiertesten Ausbildungsstätten für junge Musiker gilt. Zu den Professoren gehörten unter anderem Béla Bartók (Klavier) und Zoltán Kodály (Komposition).
Der Jugendstilsaal im Neubau der Akademie von 1907 (Architekten: Kálmán Giergl und Flóris Korb) gilt als eines der bedeutendsten Beispiele dieser Stilrichtung in Budapest.

CALENDAR

SPECIAL EVENTS


2019
21
April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Keine Termine

EVENTS

Keine Termine

Banners