12.12.2019 19:00 | Eröffnung: Verstrichene Zeit - Ungarische Kunst 1989-2019

Ilona Lovas: S.O.S.

21 ungarische KünstlerInnen reflektieren das Ende des Sozialismus. Die Ausstellung zeigt anlässlich des 30. Jahrestages der Grenzöffnung Arbeiten von János Aknay, Márton Barabás, Ferenc Baráth, Attila Csáji, Károly Elekes, Ádám Farkas, József Gaál, György Jovián, Péter Kovács, István Kulinyi, Gábor Lajta, Ilona Lovas, András M. Novák, István Orosz, Péter Prutkay, Péter Stefanovits, Menyhért Szabó, György Szemadám, Miklós Szőcs TUI, József Szurcsik und Gábor Véssey

Kuratoren: László Alapfy und Péter Stefanovits 

Begrüßung:

Dr. Márta Nagy
Leiterin des CHB

Eröffnungsreden:
György Vashegyi
Präsident der MMA
Dr. Josef Böhm
Kunstsammler

Musik:
Tara Naszer, Cello und Gesang

Eröffnung:
12.12.2019, 19:00
in Anwesenheit von Ilona Lovas
und György Jovián

Die Ausstellung kann vom 13. Dezember 2019 bis 17. Januar 2020 besichtigt werden.

Eintritt frei.

Partner: Ungarische Akademie der Künste (MMA)