Abonnieren Sie unseren Newsletter!

07.10.2019 19:00 | Montag Modus Klimata #4 We Solemnly Swear

Collegium Hungaricum Berlin (CHB) und MMpraxis präsentieren:

Montag Modus Klimata #4 We Solemnly Swear

Flutgraben Atelierhaus
12435 Berlin, Am Flutgraben 3

Mit Performances von Igor & Ivan Buharov (HU);
János Brückner (HU);
Ayşe Orhon, Christina Ciupke, Clément Layes, Igor Dobričić, Jasna Vinovrški, Litó Walkey (DE);
Zeina Hanna, Julia Rodríguez, Miriam Jakob and Darko Dragičević (DE);
Text von xtro realm Gideon Horváth, Anna Zilahi, Rita Süveges (HU)
Kurator*innen: Léna Szirmay-Kalos, Dániel Kovács, Jasna L. Vinovrški
https://www.facebook.com/MontagModus/
In englischer Sprache, Eintritt frei

© Only a part, not the whole

Am 07. Oktober 2019 findet die vierte Veranstaltung des einjährigen Projekts Klimata von der Montag Modus Performance Reihe im Flutgraben Atelierhaus statt, welche im weitesten Sinne das „Klima“ und seine globalen Entwicklungen erforscht. In fünf aufeinanderfolgenden Veranstaltungen geht die Performance-Reihe im Laufe des Jahres 2019 den Klimabegriff im Sinne von Bruno Latour als „Beziehung der Menschen zu ihren materiellen Lebensbedingungen“ nach. Das vierte Kapitel der Reihe, unter dem Titel We Solemnly Swear nimmt das Thema zivile Verantwortung zum Ausgangspunkt und lädt Künstler*innen aus Budapest und Berlin ein, ihre persönlichen Interpretationen zu diesem Thema hervorzurufen.

In Under_Cover untersucht Zeina Hanna zusammen mit Darko Dragičević, Miriam Jakob und Julia Rodríguez Schlafgewohnheiten verschiedener Spezies und hinterfragt damit geläufige Vorstellungen von menschlichen und nicht-menschlichen Verhaltensweisen. János Brückner lernt und lehrt in seiner Mikrovideoserie It's Easy For You Weißheitskonzepte aus der Perspektive einer osteuropäischen Person. Igor und Ivan Buharov weisen mit ihrer Mixed-Media-Installation Diet auf die Dringlichkeit hin, Weisheit und Sensibilität in Bezug auf unsere Umwelt und unsere Verbindung mit ihr zu stärken. Ayşe Orhon, Christina Ciupke, Clément Layes, Jasna Vinovrški und Igor Dobričić thematisieren die kollaborativen Strukturen eines künstlerischen Projekts, um alternative Formen der Gesellschaftlichkeit und des Wissensaustauschs zu entdecken. In Only a part, not the whole streben sie an, durch modulare physische Begegnungen eine gemeinsame Arbeits-, Denk- und Gestaltungsweise- unter Beibehaltung von Singularität und Individualität im Schaffensprozess – zu entwickeln. Während der Veranstaltung präsentiert das Budapester Künstlerkollektiv xtro realm Teile seiner Enzyklopädie; ihr kürzlich erschienenes Buch, das sich, als Teil eines multidisziplinären Projekts, auf eine postanthropozäne Welt ausrichtet. Seit 2017 hat die Gruppe in Budapest verschiedene Programme (Lesekreise, Ausstellungen, Exkursionen) ins Leben gerufen, die sich mit neo-realistischen und ökologischen Theorien befassen, die den Anthropozentrismus des zeitgenössischen Denkens kritisieren und im Sinne von Wissensaustausch und Transdisziplinarität den Zugang zum aktuellen Diskurs über den Klimawandel ermöglichen.

Detailliertes Programm: http://mmpraxis.com/klimata-4-we-solemnly-swear/

Montag Modus ist eine gemeinsame Veranstaltung von MMpraxis und dem Collegium Hungaricum Berlin. Es wird gefördert vom Hauptstadtkulturfonds Berlin und dem ungarischen Ministerium für Auswärtiges und Außenhandel.

 

 

 

CALENDAR

SPECIAL EVENTS


2019
19
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Keine Termine

EVENTS

Keine Termine

Banners