Abonnieren Sie unseren Newsletter!

19.06. – 19.08.2020 | RUBENsremBRANDT

Malerei und Animation von Milorad Krstić

„Milorad Krstić surft gerne durch Referenzen der Kunstgeschichte. Kunstwerke und Künstler werden aneinandergereiht vorgestellt, Gattungsgrenzen überschritten. Ist es ein Film, ist es ein Gemälde? Am Ende steht ein universelles Selbstbildnis, ein Künstlerporträt als Manifest.“ So beschreibt der Essayist János Kurdy-Fehér das Werk des Malers und Animationskünstlers.

In seinen aktuellen Bildern, die sich einzelnen Gattungen nur schwer zuordnen lassen, schafft Krstić eine besondere Form der Hommage. Hinter jedem Bild entfalten sich ganze Geschichten, die lange nachwirken und nach wiederholtem Betrachten verlangen.

Auch in seinen Filmen vermischt er Techniken, versteckt Zitate, wandelt Motive ab. Der Kurzfilm „My Baby Left Me“ erhielt 1995 auf der Berlinale den Silbernen Bären, auf dem Internationalen Animationsfestival Annecy war er der Beste Debütfilm. Der abendfüllende Animationsfilm „Ruben Brandt, Collector“ wurde nach der Premiere in Locarno 2018 weltweit gezeigt und erhielt mehrere Auszeichnungen.

Die Ausstellung im Collegium Hungaricum Berlin zeigt, neben den großformatigen Gemälden und der Berlin-Serie in Postkartenformat, auch eine Auswahl aus den filmischen Produktionen des vielseitigen Künstlers.

Öffnungszeiten: 19. Juni - 19. August, an Werktagen 12:00 bis 17:00 Uhr, oder nach Vereinbarung.

Kuratorin: Anna Forgách
Ein besonderer Dank an Angéla Roczkov, Hermina Roczkov und Roczkov Radmila.

Medienpartner: EXBERLINER

 

 

CALENDAR

SPECIAL EVENTS


2020
4
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Keine Termine

EVENTS

Keine Termine

Banners