Abonnieren Sie unseren Newsletter!

17.10.-30.11.2016 | Memory Project 1956/2016


201610 MemoryProject
Werkfotos von den Interviewaufnahmen mit den 56er Augenzeugen in Deutschland im Sommer 2016

Die Dokumentarfilmregisseurin Réka Pigniczky drehte im Sommer 2016 auf Einladung des CHB Videointerviews mit ungarischen Emigranten, die am Ungarn-Aufstand teilgenommen oder es persönlich erlebt haben, und danach nach Deutschland geflüchtet sind.

Die einzelnen Lebenswege der Augenzeugen-Interviews werden im CHB in einer Videoinstallation gezeigt, in der sich die persönlichen Schicksale zu einem historischen Bild bis zur Gegenwart zusammenfügen: über den Alltag im Ungarn der 50er Jahre, die Geschichte des Freiheitskampfes 1956 und die Flucht vor der Vergeltung danach, die Emigration von etwa 200.000 Ungarn, die ihr Land damals verlassen haben und über den Neuanfang in ihrer neuen Heimat, vor allem in den USA und in der BRD, in Berlin, Karlsruhe, Frankfurt und München. In der Installation kommt auch die jüngere Generation zu Wort, indem die Kinder und Enkelkinder von 56er Emigranten über ihr heutiges Verhältnis zum Ungarn-Aufstand äußern.

Memory Project 1956/2016
Eröffnung: 17.10.2016 um 19:00 Uhr
Ort: CHB, Weininger Saal (1. OG)

Ab 20:00 Uhr Klavierkonzert von Kálmán Oláh.

Die Videoinstallation ist bis zum 30.11. zu besichtigen.

Das Programm wird unterstützt durch das "Gedenkkomitee zum 60. Jahrestag des ungarischen Aufstandes und Freiheitskampfes von 1956".

201610 1956 Gedenkjahr logo

 

CALENDAR

SPECIAL EVENTS


2018
18
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Keine Termine

EVENTS

Keine Termine

Banners