Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Space Modus

Im Fokus des Space Modus stehen Objekt- und Raumnutzung, d.h.  dass neben den Gebieten Mode, Architektur oder Design auch die Problematik gemeinschaftliche Raum- und Stadtnutzung behandelt wird. Ständige Programmelemente des Modus bilden die beiden hauseigenen Artist-in-Residence Programme CHB Residency und CHB Atelier. Das 2016 gestartete CHB Residency bietet den eingeladenen Kunstschaffenden zur Erstellung eines ortsspezifischen Kunstwerks Unterkunft, ein Arbeitsstudio samt technischer Infrastruktur sowie einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten und zu den Produktionskosten. Im Anschluss an den einmonatigen Aufenthalt können die entstandenen Kunstwerke bis zum Beginn des nächsten Residency vor Ort besichtigt werden. Das 2017 neu eingeführte CHB Atelier lädt in Berlin lebende und wirkende Künstler mit einem Bezug zu Ungarn dazu ein, für einige Wochen ein Open Atelier im Gebäude einzurichten und Interessenten einen Einblick in ihre laufenden Arbeitsprozesse zu ermöglichen. Unter den Einzelveranstaltungen sind das zweitägige Architekturforum Socialist Modernism: Utopias and Realities im April 2016 oder die einwöchige Arbeitsaufenthalte aus Ungarn eingeladener kreativer Kollektive, wie das  interdisziplinäre Innovationslabor EJTech, das cinematographische Performance-Kollektiv DoN’t Eat Group oder das Installationsprojekt Air Slaves im Rahmen der Transmediale Vorspiel, hervorzuheben. Des Weiteren wurde im Rahmen des Space Modus die Teilnahme solcher arrivierten wie aufstrebenden Marken aus dem ungarischen kreativen industrie wie die Codolagni, YKRA oder Kata Szegedi auf dem DMY International Design Festival sowie auf der Berlin Fashion Week gefördert.

 

CALENDAR


2017
12
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

SPECIAL EVENTS

Keine Termine

EVENTS

Keine Termine

Banners